Das Format

Der Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne zeichnet das Format des Salons. Die Salonière wirft systemkritische Fragestellungen zu den Themen Wirtschaft | Politik | Gesellschaft auf und bittet anerkannte Expertinnen und Experten aus dem Kreise der Habitués zum Diskurs und Mitwirkung an den Säulen eines neuen Wirtschafts- und Gesellschaftssystems.

DER SALON | EUROPA
Wie beeinflussen Themen der Europapolitik die Entwicklungen des europäischen Gesellschaftssystems?

Im Rahmen der Salonabende werden aktuelle Themen der europäischen Wirtschaftsentwicklung und Europapolitik aufgegriffen. Im Vordergrund stehen dabei insbesondere die Liberalisierung des europäischen Binnenmarktes und die damit verbundenen Konsequenzen für die öffentlichen Sektoren, die Grundversorgung unseres Staates, europäische Wettbewerbspolitik, Finanzpolitik, jüngste Rechtsentwicklungen der europäischen Kommission, und andere aktuelle Themen.

Sylvia Freygner lädt renommierte ExpertInnen und Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft und Politik zum Austausch und Wissensdialog in kleinem Rahmen in die privaten Räumlichenkeiten des Salons.

DER SALON | FRAUEN
Welchen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beitrag leistet die Frau des 21. Jahrhunderts?

Frauen nehmen nach und nach Führungspositionen in Wirtschaft und Politik ein, üben Einfluss in zahlreichen internationalen und nationalen Gremien aus und prägen damit eine neue Gesellschaftsform, die die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Rolle der Frau einem kollektiven Bewusstseinswandel zuführt. DER SALON bietet Frauen die Möglichkeit, über ihre Erfolge, Ziele, persönliche Motivation und Absichten, sowie ihre Erfahrungen zu berichten.

DER SALON | FRAUEN lädt erfolgreiche Frauen aus Wirtschaft und Politik zu einem moderierten Dialog, vernetzt Frauen aus Politik und Wirtschaft und bietet Mentoring Programme für junge Frauen an.
(Weitere Informationen zum Mentoring Programm finden sie unter: www.frauenimfranchising.at)

DER SALON | KUNST
Welchen Einfluss hat die Kunst als symbolische Darstellung der Gesellschaft auf unser Bewusstsein?

Der Schutz der künstlerischen Leistung wird zB im Urheberrechtsgesetz geregelt, wohingegen Denkmalschutz und Ausfuhrbeschränkungen insgesamt die österreichischen Kulturgüter schützen sollen.

DER SALON | KUNST verfolgt die Idee, unterschiedliche Rechtsthematiken und aktuelle Rechtsentwicklungen, die von Kunst betroffen sind, anhand interessanter Gäste und Vortragender aufzuzeigen und vorzustellen. Abgerundet werden die Salonabende durch eine Verknüpfung von Kunst und Wirtschaft, durch die Förderung junger Künstler, deren Werke in den Räumlichkeiten des Vereins DER SALON ausgestellt werden.

DER SALON | FRANCHISE
Wie reflektiert die alte k.u.k Hoflieferantentradition auf moderne Franchisesysteme?

Die Garanten für Stil, Geschmack und hochwertige Erzeugnisse, versehen mit Exklusivität, waren von jeher die k.u.k. Hoflieferanten. Parallelen lassen sich bei genauem Hinsehen zwischen k.k. Unternehmen und modernen Franchisesystemen erkennen. Damals wie heute steht die Bewahrung von Wissen und Qualität im Vordergrund.

DER SALON | FRANCHISE bietet Raum für ein Aufeinandertreffen von ehemaligen k.k. Unternehmen und zeitgenössische Franchisesysteme . In einem moderierten Dialog erfolgt die Gegenüberstellung zweier, auf den ersten Blick vielleicht grundverschiedener Unternehmenstypen. Im Laufe des Gesprächs werden Gemeinsamkeiten aufdeckt, Einblicke in die Unternehmenshistorie und die Philosophie gewährt sowie die Grundlagen des Erfolgs ergründet. Berichte über die persönliche Motivation und Lebenseinstellung runden die Interviews ab. So wird es den Gästen möglich, voneinander zu lernen, zu profitieren und Geschäftsbeziehungen und Partnerschaften zu erarbeiten.